Hintergrundinformationen zur Dialogue Noise Suppression

DNS dialogue noise suppression

Geräusche umgeben uns überall: Verkehr, Flugzeuge, Geräusche im Auto, Klimaanlagen, Wind, Regen, Hall. Es stört die Menschen und kann viele Aufnahmen unbrauchbar machen. Daher sind Unterdrückungsverfahren notwendig um O-Töne zu säubern, um Umgebungsgeräusche für Liveübertragungen im Fernsehen und Radio zu unterdrücken, um Sound Effekte für Archive zu neuem Leben zu erwecken oder um die Sprachverständlichkeit bei gerichtlichen Untersuchungen zu verbessern.

Bisher war man gezwungen, Tiefpass- und andere Filter, Noise Gates, Dynamikprozessoren oder Verfahren zu benutzen, die aus analogen encode/decode Systemen entstanden. Diese Verfahren waren oft unbrauchbar. Filtern ist nicht selektiv hinsichtlich dessen was entfernt wird. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen dem Eingangssignal und dem Filtereffekt. Gates haben keinen Effekt, solange das Nutzsignal präsent ist und führen zu unnatürlichen Lücken im Signal. Andere Verfahren erzeugen Pumpen, Verzerrungen oder unnatürliche Effekte, wenn Sie auf diese Art eingesetzt werden.

Der erste CEDAR DNS Prozess überwand all diese Probleme und bescherte CEDAR eine Reihe von Auszeichnungen implementiert in Hardware (DNS1000 und seine Nachfolger) und Software (DNS One und seine Nachfolger). Jetzt gibt es eine neue Entwicklung des DNS Algorithmus, spezielle für tragbare Anwendungen mit einfachste Bedienung entwickelt und das ist das herz des DNS 2, der Tragbarkeit, Flexibilität und einfachste Bedienung in einem Gerät vereint das so klein und leicht ist, dass es in Ihre Tasche passt.

Der Dialogue Noise Suppressor den jeder überall verwenden kann.

Zurück zum DNS 2